z z z z z z z z
    Start der Verlag Bücher Musik Presse Echo Gästebuch Kontakt

 

               

 

               
m

 

  Allgemeine Geschäftsbedingungen, Stand 01.05.2006

§ 1 Geltungsbereich

1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle elektronisch, telefonisch, per Fax, per Brief oder E-Mail an die Wunschverlag übermittelten Bestellungen durch Kunden und werden mit jeder Bestellung von den Kunden anerkannt; Vertragsabwicklungen über das Internetauktionshaus eBay werden von diesen AGB nicht erfasst, für sie gelten unsere dort niedergelegten AGB.

2. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des Vertragspartners werden selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Dem formularmäßigen Hinweis auf Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen


§ 2 Vertragsschluss

1. Die Darstellung des Warensortiments auf den Internetseiten des Wunschverlag stellt kein Angebot im Sinne der §§ 145 ff. BGB dar.

2. Der Kunde gibt durch eine Bestellung per E-Mail oder elektronischem Bestellvorgang ein verbindliches Kaufangebot an den Wunschverlag ab. Wir sind berechtigt, die Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Bestellung bei uns anzunehmen. In der Regel wird diese E-Mail aber spätestens im Verlauf des nächsten Werktages übermittelt.

3. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Warenverfügbarkeit, insbesondere unter dem Vorbehalt der richtigen, rechtzeitigen und mangelfreien Selbstbelieferung durch die Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist. Sollte die Ware beim Lieferanten von uns nicht verfügbar sein, so werden wir den Kunden unverzüglich darüber informieren und eventuell bereits geflossene Gegenleistungen des Kunden unverzüglich erstatten. Im Rahmen des Bestellvorgangs liegt das Risiko einer nicht aufklärbaren, fehlerhaften Übermittlung beim Kunden.

4. Der Verkauf der von uns angebotenen Waren erfolgt nur in handelsüblichen Mengen.


§ 3 Preise und Versandkosten

1. Alle auf den von der Wunschverlag erstellten Seiten aufgeführten Preise beziehen sich auf die europäische Währung „Euro“ (€), es sei denn, es wird ausdrücklich auf eine andere Währung hingewiesen.

2. Sämtliche Preise enthalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile mit Ausnahme der Verpackungs- und Versandkosten.

3. Bei Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland wird neben dem vereinbarten Preis eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale in Höhe von 3,50,- € bei Vertragsschluss fällig. Kauft ein Kunde mehrere Artikel bei der Wunschverlag innerhalb eines Zeitraums von drei Tagen und bezahlt er diese unter Beachtung der Regelungen dieser AGB durch eine einzige Überweisung nach dem letzten Vertragsschluss, so wird die Versandkostenpauschale nur einmal berechnet.

4. Bei Lieferungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Insellieferungen oder besonders umfangreichen Lieferungen kann die Wunschverlag die Pauschale durch die tatsächlich anfallenden Kosten ersetzen. Diese kann der Kunde jederzeit bei der Wunschverlag per E-Mail erfragen.

5. Die Versandkosten trägt in jedem Fall der Käufer. Er ist auch für eine ordnungsgemäße Einfuhrverzollung auf seine Kosten bei Lieferungen in Länder außerhalb der EU verantwortlich.

6. Die Pauschale entfällt ersatzlos, wenn der Kunde die Ware im Lager der Wunschverlag abholt.

7. Ein Recht zur Aufrechnung hat der Kunde nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Wunschverlag anerkannt wurden.


§ 4 Vertragsabwicklung und Lieferung

1. Der Kunde erhält an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse eine Auftragsbestätigung, in der die wesentlichen Vertragsinhalte zusammengefasst sind und die Kontodaten der Wunschverlag übermittelt werden (vgl. § 2 Absatz 2.).

2. Die Ware wird ab Lager innerhalb von zwei Werktagen nach vollständiger Bezahlung des Kaufpreises zzgl. der fälligen Versandkosten oder auf Rechnung an die angegebene Lieferadresse versendet. Eine Lieferung an Postfächer ist aus technischen Gründen nicht möglich.

3. Die Auswahl der Versandperson liegt im freien und pflichtgemäßen Ermessen der  Wunschverlag.

4. Die angegebenen Lieferzeiten sind unverbindlich, werden aber in der Regel eingehalten. Schadensersatz wegen verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen, es sei denn, die Verspätung beruht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten der Wunschverlag oder ihrer Erfüllungsgehilfen.

5. Waren, die innerhalb von drei Tagen gekauft und durch eine einzige Überweisung einschließlich der fälligen Versandkosten bezahlt wurden (vgl. § 3, 3.), können in einer Sendung geliefert werden.

6. Holt der Kunde die Ware im Lager der Wunschverlag ab, ist Barbezahlung möglich. Bei Selbstabholung hat der Kunde ausreichend Zeit, die Ware zu prüfen. Die Ausübung des Widerrufrechts ist nur sofort vor Ort möglich; ein späterer Widerruf ist ausgeschlossen.


§ 5 Gefahrübergang

1. Ist der Käufer Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Auslieferung der Sache an die zur Ausführung der Versendung zuständigen Person oder Anstalt über.

2. Ist der Käufer Verbraucher, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

3. Offensichtliche Schäden an Verpackung oder Ware hat der Empfänger bei der Übergabeperson unverzüglich zu reklamieren und die Wunschverlag hiervon in Kenntnis zu setzen.


§ 6 Widerrufsrecht

1. Gemäß der §§ 312 d Abs. 1, 355 BGB gewähren wir Kunden, die keine Unternehmer  im Sinne des § 14 BGB sind, ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (vgl. untenstehende Widerrufsbelehrung).

2. Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts hat der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, sofern der Kaufpreis der Bestellung bis zu 40 € beträgt, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. Bei einem Kaufpreis über 40 € trägt die Wunschverlag die Kosten der Rücksendung. Die Gefahr der zufälligen Verschlechterung oder des zufälligen Untergangs der Ware trifft in jedem Fall die Wunschverlag. Der Kunde hat die Ware unverzüglich zurückzusenden und eine Bankverbindung anzugeben. Die Wunschverlag wird den Kaufpreis sowie die durch  die Rücksendung entstandenen Kosten (falls diese zu ihren Lasten gehen) spätestens am nächsten Werktag nach Eingang der Rücksendung auf das angegebene Konto überweisen. Der Kunde hat die Rücksendung frei vorzunehmen; die ansonsten möglicherweise anfallenden Strafgebühren werden bei der Erstattung des Kaufpreises abgezogen.

3. Bei Selbstabholung hat der Kunde ausreichend Zeit, die Ware zu prüfen. Die Ausübung des Widerrufrechts ist nur sofort vor Ort möglich; ein späterer Widerruf ist ausgeschlossen.


§ 7 Gewährleistung

1. Ist der Käufer Unternehmer, leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

2. Ist der Käufer Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

3. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde Mängelgewährleistungsrechte nach den gesetzlichen Vorschriften (Rücktritt, Minderung des Kaufpreises) geltend machen.

4. Unternehmer müssen offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware der Wunschverlag schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen.
Verbraucher müssen der Wunschverlag innerhalb einer Frist von zwei Monaten nach dem Zeitpunkt, zu dem der vertragswidrige Zustand der Ware festgestellt wurde, über offensichtliche Mängel schriftlich unterrichten. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist der Zugang der Unterrichtung bei uns. Unterlässt der Verbraucher diese Unterrichtung, erlöschen die Gewährleistungsrechte zwei Monate nach seiner Feststellung des Mangels. Dies gilt nicht bei Arglist des Verkäufers. Die Beweislast für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels trifft den Verbraucher. Wurde der Verbraucher durch unzutreffende Herstelleraussagen zum Kauf der Sache bewogen, trifft ihn für seine Kaufentscheidung die Beweislast.

5. Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde durch uns nicht. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.


§ 8 Haftungsbeschränkungen

1. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

2. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Sie gelten ebenfalls nicht bei uns zurechenbaren Schäden an Leben, Körper und Gesundheit des Kunden.

3. Schadensersatzansprüche des Kunden wegen eines Mangels verjähren nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht, wenn uns grobes Verschulden vorwerfbar ist, sowie im Falle von uns zurechenbaren Schäden an Leben, Körper und Gesundheit
des Kunden.


§ 9 Datenschutz

Gemäß § 33 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wird darauf hingewiesen, dass die für die Vertragsabwicklung notwendigen Daten gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen weitergegeben werden. Alle persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Durch die Abgabe eines Gebots erklärt sich der Kunde mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. Er ist jederzeit berechtigt, seine Daten einzusehen und ggf. Angaben verändern bzw. löschen zu lassen.


§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

1. Soweit der Vertragspartner der Wunschverlag Unternehmer ist, unterliegt die Geschäftsbeziehung einschließlich dieser AGB dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Soweit der Vertragspartner Verbraucher ist, unterliegen die Geschäftsbeziehungen und diese AGB dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, soweit dem keine zwingenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere Verbraucherschutzvorschriften entgegenstehen.

2. Sofern es sich bei dem Vertragspartner um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts handelt, ist Heidelberg ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten. Dasselbe gilt, wenn der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.


§ 11 Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die
dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.




WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen.
Die Frist beginnt mit Erhalt der Ware und frühestens mit Erhalt dieser Belehrung.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Bei Selbstabholung ist die Ausübung des Widerrufrechts ist nur sofort vor Ort möglich; ein späterer Widerruf ist ausgeschlossen (vgl. unsere AGB).
Der Widerruf ist zu richten an:

Wunschverlag
Bettina Wunsch
Steingasse 11
69117 Heidelberg
oder per E-Mail an:
info@wunschverlag.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben.
Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Bei einer Rücklieferung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40 € beträgt, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Bitte beachten Sie hierbei, die Rücksendung frei vorzunehmen, wir erstatten Ihnen die Kosten, anderenfalls müssen wir das von der Post erhobene Strafporto von dem Erstattungsbetrag abziehen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen sowie die Rücksendung selbst müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.


Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

 

               

 

               

 

    Shop   Autoren Musiker Links Impressum AGBs
 

© 2006 ZYMEDIA - Heidelberg